9. und letzter Sprachenkongress am 20. Juni 2016


Am 20. Juni 2016 trafen sich in der Wasserburg Kleve-Rindern rund 130 Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und NRW zum letzten Sprachenkongress in der Kongressreihe Vom Nachbarn lernen.

Nach einer Kennenlernrunde, gestaltet von Jutta Biesemann und Kees-Jan van Oorsouw, wurden in zwei Runden neun Workshops angeboten.

kongress2016_04

Zum Schluss spielte noch einmal die belgische Gruppe Lenny Maes und die Bronsky Brüder.

kongress_2016_07

Kees van Eunen bedankte sich namens der Vorbereitungsgruppe bei allen TeilnehmerInnen der letzte 15 Jahre für ihr Interesse und aktiven Teilnahme an den Workshops. Er bedankte sich außerdem bei den vielen WorlskopleiernInnen, die bei den 9 Kongressen und 5 Zwischenkongressen maßgeblich zum Erfolg der Kongressreihe beigetragen haben.

Natürlich wurde auch Hellmuth Van Berlo stellvertretend für die Nederlands Taalunie gedankt, ohne deren finanzielle Unterstützung diese Kongressreihe nicht möglich gewesen wäre.

Einige Materialien aus verschiedenen Workshops stehen hier zum Download zur Verfügung >>>


Hier noch einige Bilder von Jutta Biesemann >>>
Stacks Image 1760
Stacks Image 1764
Stacks Image 1778
Stacks Image 1776
Stacks Image 1774
Stacks Image 1772
Stacks Image 1770
Stacks Image 1768
Stacks Image 1766
... und noch einige Bilder von Kees van Eunen>>>
Stacks Image 1313
Stacks Image 1315
Stacks Image 1317
Stacks Image 1319
Stacks Image 1321
Stacks Image 1323
Stacks Image 1325
Stacks Image 1327
Stacks Image 1329
Stacks Image 1331
Stacks Image 1333
Stacks Image 1335
Stacks Image 1337




9. Sprachenkongress am 20. Juni 2016


Wir freuen uns, zu unserem 9. Sprachenkongress einladen zu können:

Wasserburg Kleve-Rindern
20. Juni 2016

Zeitplanung

09.30 Uhr: Anmeldung, Stehkaffee etc.
10.00 Uhr: Eröffnung + Startveranstaltung im Plenum (“Blitzlichter 2.0”, eine Art Speeddating)
11.00 Uhr: Workshoprunde 1
12.30 Uhr: Mittagessen
13.30 Uhr: Workshoprunde 2
15.00 Uhr: Kaffee/Tee + Kuchen
15.30 Uhr: Abschluss mit einem Auftritt der “Bonskis”
16.00 Uhr: ‘borrel’ im Bistro

Die Themen der geplanten Workshops:

Jeanette Chakkal
Thema: Spaβ am Sprachenlernen

Katrin Richter
Thema: Theaterspielen vor und mit der Klasse

Verena Michael
Thema: e-twinning

Filip Dedeurwaerder
Zwei Themen: Leren via andere talen und
Activerende oefeningen

Hendrik Neukäter und Jens Eschmann
Thema: Hörverstehen

Jacqueline Gerrits
Thema: Interkulturelle Kommunikation

Clemens Levink
Thema: Talententwicklung

Maja Broekema
Thema. Deutsch macht noch mehr Spaß mi Spielen

Carel v. d. Burg
Thema: Differenzierung

Sonja Lux
Thema: Musik im Ohr - Sprache im Mund

Derk Sassen
Thema :Elena

Da die Wasserburg sehr ausgebucht ist, haben wir dieses Mal nur 120 Plätze zur Verfügung. Ein schnelle Anmeldung ist daher anbefohlen.
Bitte benutzen Sie dazu ausschließlich die folgende Mailadresse:

kongress2016@icloud.com

Bitte informieren Sie diese interessierte Kolleginnen und Kollegen, da viele Einladungsmails nicht zugestellt werden konnten.





Zum Abschluss des Kongresses gibt es einen musikalischen Leckerbissen.

Lenny Maes und seine Gruppe spielen auf.
Met zijn band Lenny & de Wespen bracht Lennaert twee cd’s op de markt, speelde hij op de Belgische festivals en stond hij als gast van Boudewijn De Groot in het Sportpaleis. Vanaf 2010 besliste Lennaert om verder te gaan onder zijn eigen naam en zo kreeg hij de cabaretmicrobe te pakken. In 2011 won hij de publieksprijs op het Leids Cabaret Festival, de grootste cabaretwedstrijd van Nederland.

Daarnaast bracht Lennaert ook twee cd’s uit op maat van mensen die Nederlands leren.

Die cd’s horen bij het muziekprogramma “De Bonski’s zijn terug”, waarin Lennaert een mix brengt van bekende Nederlandstalige covers en eigen werk op maat van de anderstaligen. Lennaert gaf ooit zelf nog lessen Nederlands aan anderstaligen, en neemt die ervaring mee tijdens zijn voorstellingen en workshops.

De nadruk van de voorstelling ligt op de interactie met het publiek. Lennaert en de Bonski’s brachten hun voorstelling al in Vlaanderen en Wallonië, in Nederland, Tsjechië, Frankrijk en Indonesië.

Meer info over het project kan je vinden op
www.derand.be/bonski


Materialien aus den Workshops des Zwischenkongresses 2015



Hier finden Sie ausgewählte Materialien und Hintergrundinformationen zu den Workshops von Mai 2015 >>>





Zwischenkongress Mai 2015


5. Zwischentreffen in der Reihe VOM NACHBARN LERNEN Auf dem Weg zur Grenzlanddidaktik



Die Greco-Transferstelle-Kleve-e.V. und die Hogeschool van Arnhem en Nijmegen mit Unterstützung der NTU laden zum 5. Zwischentreffen am Mittwoch, den 20. Mai 2015, von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr in die Wasserburg Kleve-Rindern ein.

Eingeladen sind niederländische DeutschlehrerInnen und deutsche NiederländischlehrerInnen und alle an der Sprachvermittlung Interessierte.
Beim Zwischentreffen wird die Teilnehmerzahl auf ca. 40 Personen beschränkt.

Es erwarten Sie zum Thema „Kreatives Lernen im Niederländisch- bzw. Deutschunterricht“ am Vormittag und am Nachmittag vier Workshops zum Thema:
• Theaterspielen vor und mit der Klasse
• Elena
• Einsatz von Filmen und Videoclips
• Flipped Classroom.
Sie können vor- und nachmittags je einen Workshop besuchen. Mehr Info finden Sie in der Anlage.

Das Zwischentreffen endet mit dem bewährten und geliebten Improvisationstheater der Gruppe „Theatersport Op de Geest“

Marius Broeders en Marloes Heemskerk zijn beide impro-acteur en docent drama. Zij verzorgen theatervoorstellingen,workshops en trainingen bij bedrijven, op congressen en op scholen. Hier mag het publiek input geven voor de scenes die gespeeld gaan worden. Improvisatie is het middel om diverse thema’s aan de kaak te stellen, zodat alles op maat kan worden verzorgd. Zij zorgen voor een leuke afsluiting van uw dag! Licht uit, spot aan! Hopelijk bent u opgewarmd voordat ze beginnen!

theatersport



Hier finden Sie die Kurzbeschreibungen der vier Workshops >>>